HeadProjekt
SchattenBeige

 

1_Projekt

2_Projekt

3_Projekt

4_Projekt

5_Projekt

6_Projekt

8_Projekt

9_Projekt

10_Projekt

11_Projekt

12_Projekt

13_Projekt

14_Projekt

15_Projekt

SchattenWeiss

 

Soziale Landwirtschaft auf dem Jurahof

Soziale Landwirtschaft und Natur-/Umweltbildung auf dem Jurahof
Auf der Suche nach einer neuen und weiteren sinnvollen Nutzung unseres Hofes sind wir nun endlich fündig geworden.
Unter der Trägerschaft des HVD Bayern entstehen auf dem Jurahof gleich zwei neue Einrichtungen: eine heilpädagogische Wohngruppe für Kinder und Jugendliche sowie eine Einrichtung für Natur- und Umweltbildung.
Die Wohngruppe umfasst bis zu 9 Plätze für Kinder und Jugendliche jeden Geschlechts im Alter von 6 bis 16, im Einzelfall bis 21 Jahren. Gelebt und gearbeitet wird in dieser Einrichtung mit dem Konzept der Sozialen Landwirtschaft. Das bedeutet, dass der Umgang und die Versorgung von Tieren ebenso wie der Anbau und die Produktion von Lebensmitteln zur Selbstversorgung in den pädagogischen Alltag eingebunden werden. Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenslagen wird auf diese Weise ein Ort geboten, an dem sie durch verlässliche Beziehungen sowie den Kontakt zur Tieren und Natur Sicherheit, Orientierung und Struktur erfahren. Hierdurch kommen sie sich auch selbst näher und erhalten die Möglichkeit, ihre eigenen Potenziale (wieder-) zu entdecken und zu nutzen.
Von der heilpädagogischen Wohngruppe unabhängig entsteht im Erdgeschoss eine Einrichtung für Natur- und Umweltbildung. Das dort stattfindende Programm rund um die Themen Natur, Umwelt und ökologische Landwirtschaft richtet sich an ein breites Publikum. Kindergartengruppen und Schulklassen finden hier an Lehr- und Bildungsplänen orientierte Angebote, Familien sowie begleitete Kinder- und Jugendgruppen können verschiedene Freizeitangebote nutzen, Erwachsene und pädagogische Fachkräfte profitieren von Workshops sowie fachlichen Fort- und Weiterbildungen.
Weitere Informationen zur Wohngruppe und der Einrichtung für Natur- und Umweltbildung erhalten Sie bei
Lisa Miller (Dipl. Sozpäd.)
Projekt Jurahof
0911-43104-295
miller@hvd-bayern.de

Informationen zum Träger
Der Humanistische Verband Deutschland – Bayern (HVD Bayern) wurde 1848 gegründet und ist eine Weltanschauungsgemeinschaft, deren Aufgabe es u.a. ist, auf der Grundlage einer weltlich-humanistischen Ethik soziale Angebote zu entwickeln und bereitzustellen. In diesem Sinne ist er Träger von 19 Kindertagesstätten in Bayern, einer humanistischen Grundschule und verschiedener Beratungsangebote. In den Städten Nürnberg und Fürth ist er mit beratender Stimme festes Mitglied der Jugendhilfeausschüsse. Er ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und zählt derzeit mehr als 2.000 Mitglieder.
Als Humanist*innen betonen wir die natürliche Vernunftbegabung, die soziale Bildung, die freie Persönlichkeitsentfaltung und das Streben nach Glück eines jeden Menschen. Wir fördern die Erkenntnis, dass die persönliche Freiheit und der verantwortliche Umgang mit ihr das höchste Gut des Menschen ist. Damit stehen wir in der Tradition der Aufklärung und verteidigen entschieden Religions- und Gewissensfreiheit sowie die Trennung von Staat und Kirche im Sinne weltanschaulicher Neutralität des Staates.
Mehr Informationen unter www.hvd-bayern.de

Stellenangebot:
ErzieherInnen, HeilerziehungspflegerInnen, SozialpädagogInnen
In Voll- und Teilzeit
 

Hier mehr